Grundsätze unserer Arbeit


Organisatorisches

Die Trostberger Tafel, die dazugehörige Kindertafel Trostberg und die Trostberger Tiertafel stehen unter der Trägerschaft des Malteser Hilfsdienst e. V., Kreisgeschäftsstelle Traunstein. Die Trägervertreter der Malteser sind Maximilian Rauecker (Kreisbeauftragter) und Peter Volk (Kreisgeschäftsführer). Die Malteser arbeiten mit dem Bürgerbüro der Stadt Trostberg zusammen.

Die Trostberger Tafel wird von Ulrike Bergmann-Fritz geleitet, ihr Stellvertreter ist Martin Schneider. Die sozial-karitative Arbeit der Trostberger Tafel wird von einer Vielzahl ehrenamtlicher Helferinnen und Helfern erbracht. Die Tafel ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Tafeln, dessen Grundsätze sie anerkennt.


Die Arbeit der Trostberger Tafel

Unter dem Leitspruch „Lebensmittel für Menschen mit kleinem Geldbeutel“ versorgt die Trostberger Tafel bedürftige Menschen mit Lebensmitteln. Sie hilft unabhängig von der Herkunft, der sexuellen Ausrichtung, der politischen oder religiösen Überzeugung der Bedürftigen.

Dazu sammelt die Tafel überschüssige Lebensmittel, die noch verwertbar sind und gibt sie an bedürftige Menschen aus. Die Bedürftigkeit wird im Bürgerbüro der Stadt Trostberg überprüft und durch einen Berechtigungsschein bestätigt. Eine Nutzung der Lebensmittelausgabe der Trostberger Tafel ist nur mit diesem Berechtigungsschein möglich.


Spender und Sponsoren

Die Arbeit der Trostberger Tafel wird durch Sponsoren, Spender und Fördermitglieder ermöglicht, insbesondere durch Spenden von Lebensmitteln, Sachgütern oder durch finanzielle Unterstützung. Der intensive, regelmäßige Kontakt mit Spendern und Sponsoren wird von der Trostberger Tafel aufgebaut und gepflegt.


Datenschutz

Alle Mitarbeiter/innen der Trostberger Tafel, der Trostberger Kindertafel sowie der Trostberger Tiertafel unterliegen in sämtlichen Bereichen der Schweigepflicht.


Wertschätzung

Ein freundlicher Umgangston, Respekt und Wertschätzung gegenüber den Bedürftigen sind unabdingbare Voraussetzungen für die Mitarbeit bei der Trostberger Tafel. Das Gleiche erwarten die Mitarbeiter/innen auch von den Tafelnutzern.


Stand: 10.09.2020