Organisation

Um den Tafelnutzern möglichst viel an Unterstützung zukommen zu lassen, arbeitet die Trostberger Tafel nach einem festen Zeitplan.

Sammeltouren

Wir fahren täglich Sammeltouren.

Durch die neuen Ausgabezeiten und die angepasste Organisation werden Tafellageristen eingesetzt. Deren Aufgabe ist die Sortierung der Lagerbestände nach Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) und helfen mit die Lieferungen einzuräumen.

Die Ausgabe erfolgt nur gegen Vorlage eines Berechtigungsscheins, den das Bürgerbüro Trostberg (Rathaus) ausstellt.

Um die Zusammenarbeit im Team zu erleichtern und zu vertiefen, finden vierteljährlich Teamgespräche sowie einmal jährlich eine Supervision statt.

Die rund 70 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Trostberger Tafel arbeiten nach einem Dienstplan, der alle drei Monate bei der Teamsitzung erstellt wird.

Die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen ist freiwillig. Jährliche Gesundheitsbelehrungen sind für die Mitarbeiter/innen jedoch verbindlich.

Auch das gesellige Beisammensein kommt nicht zu kurz: Betriebsbesichtigungen und ein jährlicher Betriebsausflug dienen dem besseren Kennenlernen untereinander und sollen ein kleines Dankeschön für die ehrenamtliche Tätigkeit sein.