Kath. Frauengemeinschaft Kienberg spendet 500 Euro

Übergabe Spende der Kath. Frauengemeinschaft Kienberg an Trostberger Tafel

Über eine  Spende von 500 Euro der Kath. Frauengemeinschaft Kienberg konnte sich Ulrike Bergmann-Fritz (mitte), Leiterin der Trostberger Tafel freuen. Die Damen der Vorstandschaft überreichten die großzügige Spende in Form einer originell gestalteten Geschenkkarte.

Vielen herzlichen Dank, liebe Kienberger Frauengemeinschaft.

 

Abel Mobilfunk spendet für Trostberger Tafel

„Spenden statt Schenken“ – das war auch in diesem Jahr das Motto der Geschäftsführung der Abel Mobilfunk GmbH & Co. KG aus Engelsberg, die statt der üblichen Kundenpräsente 2.000 Euro für die Trostberger Tafel spendete. Geschäftsführer Hermann Abel machte sich bei einem Besuch der Trostberger Tafel und des Tafelladens ein Bild von der karitativen Arbeit und überreichte die Spende persönlich an die Leiterin Ulrike Bergmann-Fritz. „Es ist uns wichtig an Weihnachten die Menschen zu unterstützen, denen es nicht so gut geht wie uns, und die wegen Armut dringend auf Hilfe angewiesen sind“, erklärte Abel. Das Unternehmen habe sich deshalb bewusst für eine großzügige Weihnachtsspende an die umliegenden Tafeln entschieden, um deren wertvollen Dienst für Mitmenschen zu würdigen. Die Tafel sammeln überschüssige und qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen. „Die Tafeln lindern die Folgen von Armut in einer reichen Gesellschaft und stehen für Solidarität und Mitmenschlichkeit“, zeigte sich Abel beeindruckt. pv.

Hermann Abel, Geschäftsführer der Abel Mobilfunk GmbH & Co. KG überreichte eine Weihnachtsspende von 2.000 Euro an Ulrike Bergmann-Fritz, Leiterin der Trostberger Tafel, die seit einem Jahr in Trägerschaft des Malteser Hilfsdienst betrieben wird und rund 250 armen und bedürftigen Menschen in Trostberg und Umgebung regelmäßig mit Lebensmitteln hilft.
(Foto: Volk)